Hallo in die Runde, hallo trizero.

Ich wollte diesen Beitrag unter "Strategien" beginnen aber es lies sich kein neues Thread öffnen.

Plainspiel, zuerst die einfache Variante: Ich möchte nach dem sich 4, 2 er gebildet haben, den ersten 3 er Angreifen. Sollte eine Zahl in der zwischenzeit schon 3 mal erschienen sein so wird der im weiteren verlauf nicht mehr beachtet, muss aus der Bewertung raus).

Erstmal Masse-Egale. Dann möchte ich sehen wie oft die sich gebildete Gruppe in den ersten 5, ersten 10, 15 und 20 ten Coup getroffen hätte.

Nach Gewinn oder Platzer wird immer wieder mit der Auswertung von vorne angefangen!

Danke und LG
-------------------
Klaus

:-)
      Beitrag melden      

Anzeige

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 683

Klaus..:
Ich wollte diesen Beitrag unter "Strategien" beginnen aber es lies sich kein neues Thread öffnen.


Hallo Klaus,
einen Thema unter "Strategien" lässt sich nur für bereits bestehende Strategien starten: so gehts.

Leider fehlt noch eine (bereits geplante) Funktion im Simulator, die es möglich machen wird, diesen sehr spezifischen Ansatz exakt zu testen.

Momentan kann man in diese Richtung kommen,
indem man bei Plein die Option "Normal" verwendet und mittels "Favorit > 2" und "Restant < 2",
Pleins auswählt, die innerhalb des Vorlaufs zweimal gekommen sind, also "2er" sind.
Je nach Vorlauf sind das unterschiedlich viele, die weitere Option wäre, einen 2er (zufällig ausgewählt) oder alle 2er-Pleins auszuwählen.
Bei einem gleitenden Vorlauf um die 20 sollten dann zumindest im Schnitt 4 2er bespielt werden.
Es empfiehlt sich beim Experimentieren die Anzeige der Häufigkeit im Einsatzprotokoll einzuschalten,
um die Häufigkeiten der Pleins einzublenden.

Um zu ermitteln, nach wievielen Einsätzen getroffen wurde,
kopiert man die oben beschriebene Stufe einfach beliebig oft und stellt
"bei Verlust" auf "untere" und "bei Gewinn" auf "1".
In der Statistik lässt sich dann genau ablesen, nach wievielen Einsätzen der Treffer wie oft kam.

Diese Abzählstatistik bietet auch die Funktion + bei Gewinn,
für diese Idee muss man dann noch nicht einmal mehrere Stufen anlegen.
Man kann aber auch mehrere Stufen mit unterschiedlichen Einsätzen anlegen und beliebige andere Progressionen einstellen.

Ein Platzer lässt sich mit der Saldofunktion oder mit einem Einsatzlimit abfangen und zählen.

Ich hoffe das ist soweit verständlich?

Viel Spaß mit dieser Idee,
trizero
      Beitrag melden      

trizero:

Klaus..:
Ich wollte diesen Beitrag unter "Strategien" beginnen aber es lies sich kein neues Thread öffnen.


Hallo Klaus,
einen Thema unter "Strategien" lässt sich nur für bereits bestehende Strategien starten: so gehts.

Leider fehlt noch eine (bereits geplante) Funktion im Simulator, die es möglich machen wird, diesen sehr spezifischen Ansatz exakt zu testen.

Momentan kann man in diese Richtung kommen,
indem man bei Plein die Option "Normal" verwendet und mittels "Favorit > 2" und "Restant < 2",
Pleins auswählt, die innerhalb des Vorlaufs zweimal gekommen sind, also "2er" sind.
Je nach Vorlauf sind das unterschiedlich viele, die weitere Option wäre, einen 2er (zufällig ausgewählt) oder alle 2er-Pleins auszuwählen.
Bei einem gleitenden Vorlauf um die 20 sollten dann zumindest im Schnitt 4 2er bespielt werden.
Es empfiehlt sich beim Experimentieren die Anzeige der Häufigkeit im Einsatzprotokoll einzuschalten,
um die Häufigkeiten der Pleins einzublenden.

Um zu ermitteln, nach wievielen Einsätzen getroffen wurde,
kopiert man die oben beschriebene Stufe einfach beliebig oft und stellt
"bei Verlust" auf "untere" und "bei Gewinn" auf "1".
In der Statistik lässt sich dann genau ablesen, nach wievielen Einsätzen der Treffer wie oft kam.

Diese Abzählstatistik bietet auch die Funktion + bei Gewinn,
für diese Idee muss man dann noch nicht einmal mehrere Stufen anlegen.
Man kann aber auch mehrere Stufen mit unterschiedlichen Einsätzen anlegen und beliebige andere Progressionen einstellen.

Ein Platzer lässt sich mit der Saldofunktion oder mit einem Einsatzlimit abfangen und zählen.

Ich hoffe das ist soweit verständlich?

Viel Spaß mit dieser Idee,
trizero


Moin Moin trizero,

ja, ist gut verständlich. Schade das die Analyse aufgrund der noch fehlenden Funktion unvollständig ist. Ich würde es aber gerne auch so Testen, weiss aber jetzt nicht was für Gebühren anfallen. Wenns was Kostet, warte ich lieber bis das Programm komplett ist.

Danke und LG
--------------------
Klaus
      Beitrag melden      

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 683

Klaus..:

Ich würde es aber gerne auch so Testen, weiss aber jetzt nicht was für Gebühren anfallen.
Wenns was Kostet, warte ich lieber bis das Programm komplett ist.


Hallo Klaus,

dieses Mal ist die Antwort ist kurz und unkompliziert: das geht kostenlos.

Kostenpflichtig wird es erst, wenn eigene Testkonfigurationen (Limits, Permanenzen, mehr Coups) verwendet werden.
Da das Programm rein auf Vorauszahlungsbasis (prepaid) funktioniert, kann man bedenkenlos experimentieren.

Bei der Anmeldung bekommt jeder Benutzer auch etwas "Spielgeld", womit sich dann auch kostenpflichtige Tests machen lassen,
ohne das es tatsächlich etwas kostet. Ist das Guthaben erschöpft, kann man auch nicht "überziehen".

Übrigens ist das Programm bereits fertig, aber natürlich wird es weiterhin erweitert und verbessert werden. ;-)

Viel Spaß beim Erforschen der Möglichkeiten!
trizero
      Beitrag melden      

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 683
Eine kleine Anmerkung:
Im Grunde ist es egal, ob man eine oder vier 2er-Pleins bespielt.
Denn die Frage dürfte sein: bringt es etwas auf das dritte Erscheinen einer Plein zu spekulieren.

Natürlich verschiebt sich das Trefferbild nach hinten, da weniger Zahlen belegt sind,
aber das Ergebnis ist langfristig identisch.
      Beitrag melden