admin
youroul.com
avatar: admin
0 218
Laufzeitchancen

(dynamische) Laufzeitchancen sind Chancen die wärend des Tests erst endgültig bestimmt werden.

Mögliche Laufzeitchancen sind:
- Favorit, oft erschienene Chancen, definiert per Grenzwert
- Normal, durchschnittliche Chancen, definiert durch Grenzwerte
- Restant. unterdurchschnittliche Chancen, definiert per Grenzwert
- Letzte, Chance der x. vorherigen Zahl
- EC/EC Letzte, die letzte ( nicht = ! ) erschienene gegensätzliche EC
- Sektoren, Zahlen mit ihren Nachbarn im Kessel
- Heiße und Kalte Chancen. Nach Häufigkeit unterteilte Chancen.

In Tests werden diese Chancen durch Abkürzungen markiert.

Wenn Laufzeitchancen in einer Strategie verwendet werden,
so ist es wichtig, die eigenen Anforderungen einzustellen:

In der Stufenansicht:

für jede verwendete Chance:
- eine - sind mehrere gleichwertige Chancen vorhanden, so wird davon eine zufällig ausgewählt und gesetzt
- Alle - alle gleichwertigen Chancen werden gesetzt
- !p - alle nicht passenden Chancen werden ausgewählt und gesetzt. Das Gegenteil von Alle.

In der Stufenansicht kann zusätzlich die Anzeige der Statistik für einen Chancentyp aktiviert werden:
Anzeige im Einsatzprotokoll: Typ

Die Anzahl der Zahlen vorab bestimmt die Eigenschaften von Laufzeitchancen.
Durch das Ändern der Anzahl verändern Sie deren Funktion maßgeblich!

Ein Beispiel:
Zahlen vorab: Plein: 20
die Chance: Plein, ein, Normal (Favorit > 2, 1 > Restant)

Als Normal sind alle Pleins definiert, die weniger als 3 mal (Favorit > 2) und öfter als 0 mal (1 > Restant)
in den vorherigen 20 Zahlen (Zahlen vorab) erschienen sind.
Erfüllen mehrere Pleins diese Bedingung, so wird eine davon zufällig ausgewählt und gesetzt.
      Beitrag melden